Navigation überspringen

bbw.de   Aktuelles  Personaldienstleister mit vielfältigen Tätigkeiten seit 25 Jahren

Personaldienstleister mit vielfältigen Tätigkeiten seit 25 Jahren

Im Mittelpunkt steht der Mensch – diesem Gründungsmotto ist die 1998 gegründete Gesellschaft für personale und soziale Dienste (gps) mbH bis heute treu geblieben. Ihre Geschäftsfelder sind Arbeitnehmerüberlassung unter der Marke procedo, Personalvermittlung unter der Marke procedo direkt und Interim Management. Ca. 30.000 Mitarbeiter*innen wurden in diesem Zeitraum angestellt, von denen knapp 30% in die Stammbelegschaft übernommen wurden.

Geschäftsführung der gps bzw. procedo by gps

Ziel ist, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen durch Deckung des passenden, temporären und dauerhaften Personalbedarfs zu erhalten. Dabei werden Arbeitsuchende unterstützt, sich neue berufliche Perspektiven zu eröffnen.
 

Qualifizierungsorientierte Zeitarbeit
Als Teil der Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw-Gruppe) profitiert die gps GmbH von einem Netzwerk aus 17 Unternehmen. Vor allem die Zusammenarbeit mit den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH helfen, Potential weiter zu entfalten.
„Unsere inzwischen mehr als 30 Niederlassungen befinden sich in Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen, in Bayern überwiegend im gleichen Gebäude der bfz gGmbH. Diese sprichwörtliche Nähe zu einem der größten Bildungsträger legt nahe, dass wir neben der Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung seit Jahren dem Bereich der Qualifizierung von Mitarbeiter*innen eng verbunden sind. Wir sprechen nicht nur über Qualifizierung, wir setzen sie um“, resümiert Josef Weingärtner, Vorsitzender Geschäftsführer der gps GmbH. Dabei profitieren nicht nur die Mitarbeiter*innen, für die die Qualifizierung stets kostenfrei ist, sondern auch die Unternehmen in den Regionen. Die Betriebe erhalten auf ihre Anforderungen und Bedarfe passendes Personal.
 

Silvio Colucci – ein langjähriger Mitarbeiter von procedo by gps
Dieser Vorteil kam auch Silvio Colucci zugute. Fast sechs Jahre dauerte seine längste Beschäftigung in nur einem Unternehmen. Dass aus dem Entleih nicht – wie so häufig – eine Festanstellung beim Kunden wurde, war allein seine Entscheidung. „Ich sehe procedo by gps als meinen festen Arbeitgeber. Ich bin hier sehr zufrieden. Man hat immer ein offenes Ohr und Zeit für meine Anliegen. Ich bekomme Urlaubs- und Weihnachtsgeld und der Lohn ist immer pünktlich auf meinem Konto“ begründet Colucci, der in Italien eine Ausbildung zum Elektroinstallateur abgeschlossen hat, seine Entscheidung für procedo by gps.
 

Erfolgsmodell Branchenlösungen
Die gps GmbH hat mit renommierten Arbeitgeberverbänden in Bayern Vereinbarungen getroffen, um maßgeschneiderte Branchenlösungen anzubieten. Seit mehr als 17 Jahren gibt es die Branchenlösungen procedo M+E, procedo Druck, procedo BayPapier und procedo textil & mode. „Mit den branchenspezifischen Lösungen von procedo by gps GmbH haben die Unternehmen jederzeit einen kompetenten Partner an ihrer Seite“, freut sich Lars Pogadl-Kamper, weiterer Geschäftsführer von procedo by gps.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Hubert Schurkus hält eine Rede.

„Wissen in der Praxis nutzen! MINT21 DIGITAL macht stark für eine digitale Zukunft!“

Staatsministerin Anna Stolz gratuliert den Preisträgerinnen und Preisträgern der MINT21DIGITAL-Projekte an neun bayerischen Realschulen.

von links: Frau Stenger, Her Schurkus und Frau Engel-Köhler

Vorstandswechsel beim Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft

Nach 34 Jahren beim Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw-Gruppe), davon knapp neun an der Unternehmensspitze, beendet Anna Engel-Köhler ihre Tätigkeit als Vorsitzende des Vorstands. Ab 2024 übernimmt Sandra Stenger die…

Vertreter*innen aus Politik und Bildung stehen vor einem Roll-Up.

Erfolgsgeschichte: Die Erstorientierungskurse in Bayern feiern ihr 10-jähriges Jubiläum

Im Jahr 2013 als Modellprojekt in Bayern gestartet und seit 2017 bundesweit umgesetzt: Die Erstorientierungskurse entwickelten sich zu einem wichtigen Willkommensangebot für Migrant*innen in ganz Deutschland. Zum 10-jährigen…

Eine junge Frau sitzt vor ihrem Laptop und absolviert Online-Unterricht.

ANKOMMEN. WEITERKOMMEN mit den berufsbezogenen Deutschkursen

Spracherwerb ist eine wichtige Voraussetzung, um sich in der neuen Heimat beruflich zu verwirklichen. Als einer der größten Anbieter führen die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) jährlich 500…

Zwei Männer und eine Frau stehen im Lager eines Technik-Unternehemns.

Vom Flüchtling zur gefragten Fachkraft

Die „Jobbegleiter*innen“ der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) fungieren als Schnittstelle zwischen Menschen mit Migrationshintergrund und Unternehmen auf der Suche nach Fachkräften. Seit dem…

Ein Mädchen sitzt mit einer Frau an einem Tisch.

Rund 200.000 unbesetzte Ausbildungsplätze in Deutschland – bfz begleiten Ausbildungssuchende auf dem Weg in den Job

Bundesweit gibt es auch in diesem Jahr mehr freie Ausbildungsplätze als Ausbildungssuchende. Zeitgleich fanden aber rund 100.000 junge Menschen keinen Ausbildungsplatz. Mit verschiedenen Angeboten unterstützen die Beruflichen…

Eine Gruppe aus Pfleger*innen steht neben einem Pflegebett, in dem eine Simulationspuppe liegt.

Erste Abschlüsse bei der generalistischen Pflegeausbildung

Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) bieten seit drei Jahren die neu geschaffene Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann an. Durch das Pflegeberufegesetz wurden die drei Berufsbilder…

Klassenzimmersytuation: Zwei Männer und eine Frau schauen nach vorne an die Tafel.

Neue Perspektiven durch Weiterbildung

Künstliche Intelligenz und die nachhaltige Transformation unserer Wirtschaft führen zu großen Umbrüchen in den Unternehmen. Fachkräfte sind darum wichtiger denn je – und damit auch das Thema „Weiterbildung“. Auf dem Deutschen…

Jobbegleiterin Kohler und der syrische Bademeister Bayrakdar berichten über das Jobbegleiter-Projekt.

Dank „Jobbegleiter“-Projekt zum Bademeister

Mit der Unterstützung des „Jobbegleiter“-Projekts am bbw-Standort Nürnberg ist dem Syrer Faysal Bayrakdar der Berufseinstieg als Bademeister gelungen. Über seine Geschichte berichtete auch der Bayerische Rundfunk.

Grupenbild aller Jubilar*innen

Jubiläumsfeier: 25 Jahre bei der bbw-Gruppe

Die bbw-Gruppe feiert in diesem Jahr das 25-jährige Betriebsjubiläum von 35 Mitarbeiter*innen. Die Geschäftsführung nahm dies zum Anlass, die Jubilar*innen in einem feierlichen Rahmen im Hotel "Birkenhof" in Neunburg vorm Wald zu…

Weitere Beiträge finden Sie unterAktuelles