Berufseinstiegsbegleiter (m/w/d)

In der gfi Ingolstadt ist ab sofort die Stelle als Berufseinstiegsbegleiter (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit zu besetzen. Die Stelle ist vorerst befristet.

  • Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH
  • Ingolstadt, Neuburg an der Donau und Pfaffenhofen an der Ilm
  • Bewerbungen jederzeit möglich

Aufgabengebiet

  • Individuelle Begleitung und Unterstützung von Jugendlichen im Übergang von der Schule in den Beruf
    • zur Erreichung des Schulabschlusses
    • bei der Berufswahl und der Ausbildungsplatzsuche sowie
    • zur Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses
  • Individuelle Situationsanalysen in den verschiedenen Phasen
  • Organisation bzw. Durchführung individueller pädagogischer und anderer unterstützender Maßnahmen
  • Elternarbeit
  • Zusammenarbeit mit anderen pädagogischen Fachstellen/-kräften und Abstimmung mit dem/den Auftraggeber/n und Kooperationspartnern
  • Administrative Aufgaben und Dokumentation

Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/-arbeit bzw. Soziale Arbeit (Diplom, Bachelor oder Master) oder der Pädagogik (Diplom, Bachelor, Master oder Magister Artium) mit den Ergänzungsfächern bzw. Studienschwerpunkten Sozialpädagogik, Sonderpädagogik oder Jugendhilfe (Ohne die genannten Ergänzungsfächer bzw. Studienschwerpunkte müssen Sie innerhalb der letzten fünf Jahre mindestens eine einjährige Berufserfahrung mit der Zielgruppe nachweisen. Ein abgeschlossenes Studium schließt auch den Erwerb der Berufsbefähigung, z. B. staatliche Anerkennung, mit ein.)
  • Oder: staatlich anerkannte Erzieher*innen, Erzieher*innen Jugend- und Heimerziehung, Heilerziehungspfleger*innen - jeweils mit einschlägiger Zusatzqualifikation oder staatlich anerkannte Arbeitserzieher*innen, soweit mindestens eine dreijährige berufliche Erfahrung mit der Zielgruppe innerhalb der letzten fünf Jahre nachweisbar ist
  • Oder: Qualifikation als Meister*in, Techniker*in oder Fachwirt*in mit Ausbildereignungsprüfung und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen innerhalb der letzten fünf Jahre
  • Darüber hinaus ist innerhalb der letzten fünf Jahre eine praktische Erfahrung in den dualen Ausbildungsberufen und eine mindestens einjährige Ausbildungserfahrung nachzuweisen.

Angebot

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, Teilzeitmodelle, Sabbatical
  • 30 Tage Urlaub, 24.12. & 31.12. frei, 2 zusätzliche Bonustage möglich, bezahlte Freistellung zu verschiedenen Anlässen
  • Branchenübliche und tätigkeitsorientierte Vergütung, attraktive soziale Leistungen, VWL, private Krankenzusatzversicherung, Förderung für Weiterbildungen, Krankengeldzuschuss, Prämien
  • Angebote zur Gesundheitsförderung, JobRad, betriebliche Altersvorsorge und Unfallversicherung
  • Mobiles Arbeiten möglich, modern ausgestattete Arbeitsplätze und eine offene, vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre
  • Zusammenarbeit in kleinen Teams, wertschätzende Unternehmenskultur und gleichzeitig die Vorteile einer großen, national und international auftretenden Unternehmensgruppe
  • Sinnstiftende, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit viel Gestaltungsspielraum für eigene Ideen, Talente und Stärken
  • Vielfältige berufliche Entwicklungschancen und zahlreiche Schulungsangebote in unserem Weiterbildungscampus

Weitere Informationen zu unseren attraktiven Rahmenbedingungen und Sozialleistungen finden Sie in unserem aktuellen Personal- und Sozialbericht.

 

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wenden Sie sich gerne an:
Josef Lachermeier, Tel.: +49 841 9815-400

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Umsetzung der „Charta der Vielfalt“ in unserer Organisation hat zum Ziel, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen – unabhängig von Behinderung, Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

Seit vielen Jahren bekommt unser Unternehmen das TOTAL E-QUALITY Prädikat verliehen. Dieses steht für ein erfolgreiches und nachhaltiges Engagement für Chancengleichheit und Vielfalt im Beruf.