FORTSCHRITT ENTSTEHT IM KOPF ERKENNEN, WAS GESELLSCHAFT BEDEUTET
Wirtschaft im Dialog

Sie befinden sich hier: Startseite  » Wirtschaft im Dialog » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Messezeit für Jungunternehmer

Schülerinnen und Schüler begeisterten die Besucher der JUNIOR Verkaufsmesse in den Regensburg Arcaden.

22 JUNIOR Unternehmen aus ganz Bayern, von Würzburg bis Rosenheim, mit rund 300 Schülerinnen und Schülern, präsentierten sich einem breiten Publikum. Jedes Schüler-Unternehmen gestaltete eigenständig einen Verkaufs-Messestand und bereitete einen kurzen Bühnenspot vor.

Hans Peter Göttler, Mitglied des Vorstandes der LfA Förderbank Bayern, und Björn Hubert, Leiter des Bereichs Ökonomische Bildung im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V., zeigten sich begeistert von der Vielzahl der Ideen und dem außerordentlichen Engagement der JUNIOR Unternehmer.

Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, eröffnete die Messe feierlich. Die vierköpfige Jury aus Unternehmensvertretern und Gründern hatte die herausfordernde Aufgabe, einen Sieger für den besten Messestand und den besten Bühnenspot zu ermitteln.

Der Award für den besten Messestand ging an das JUNIOR Unternehmen „bommelit“ vom Ignaz-Günther-Gymnasium in Rosenheim. Die Schüler produzieren und vertreiben Mützen mit integrierten Reflektoren, die die Sicherheit im Staßenverkehr erhöhen sollen.

Den besten Bühnenspot präsentierte das JUNIOR Unternehmen „The Shoeacademy“ von der Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement München.

Die JUNIOR Unternehmer zeigten sich sehr zufrieden mit dem Messetag und planen schon die nächsten Verkaufsaktionen.

Mit Möbeln aus alten Musikinstrumenten, einer individuellen Schuhkollektion, einer Jobbörse, die Jung und Alt verbindet und 19 weiteren spannenden Geschäftsideen begeisterten Schülerinnen und Schüler die Besucher am 09. März 2017 bei der JUNIOR Verkaufsmesse in den Regensburg Arcaden.

Hintergrundinfo:
Bei JUNIOR gründen 10-15 Schüler eine auf ein Schuljahr befristete Schülerfirma. Die Schüler entwickeln eine Geschäftsidee, besorgen sich Startkapital von Anteilseignern, stellen ein Produkt her oder erbringen eine Dienstleistung. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe. SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. führt „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ in Bayern bereits seit 1997 durch. Die LfA Förderbank Bayern ist bayerischer Initialsponsor. Der bundesweite Projektträger ist die IW Köln JUNIOR gGmbH.

Terminvorschau für das JUNIOR Geschäftsjahr 2016/17:
Landeswettbewerb am 26.04.2017 in München

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare