Gruppenleiter (m/w/d)

In der gfi Schweinfurt ist ab sofort zur Erweiterung des Teams die Stelle als Gruppenleiter (m/w/d) für unser Peer-to-Peer-Projekt „HEROES – gegen Unterdrückung im Namen der Ehre“ mit 20 bis 39 Stunden/Woche mit Dienstsitz in Schweinfurt zu besetzen. Die Stelle ist vorerst befristet.
 
HEROES – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Für Gleichberechtigung. ist ein deutschland- und österreichweites Gleichstellungsprojekt mit 11 Standorten. HEROES arbeitet präventiv gegen geschlechterbasierte Gewalt. Bei HEROES setzen sich Jungen und junge Männer mit familiärer Migrationsgeschichte gegen Fremdbestimmung und Diskriminierung und für ein selbstbestimmtes und gleichberechtigtes Miteinander in der Gesellschaft ein. Als feste Gruppe durchlaufen sie das „HEROES Training“ (wöchentliche Gruppentreffen für ca. 9 - 12 Monate) und werden zu ‚Heroes‘ zertifiziert. Anschließend führen sie als Multiplikatoren rollenspielbasierte Peer-to-Peer-Workshops in Schulklassen oder Jugendgruppen durch. Unterstützt werden die HEROES durch einen Mädchenbeirat. HEROES bietet ebenso Fachkräfteschulungen zu den Themen rassismus-kritische Jungenarbeit, Ehre und patriarchale Strukturen an.

  • Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH
  • Schweinfurt
  • 31.07.2024

Aufgabengebiet

  • HEROES-Training: pädagogische Konzeption bzw. Weiterentwicklung bestehender Konzepte für die Trainingseinheiten, Durchführung
  • Gruppenaktivitäten, Seminarfahrt und Abschlussfahrt
  • Kontinuierliche Begleitung der Jungen: Beziehungsarbeit, Unterstützung in verschiedenen Lebensbereichen
  • Durchführung von Peer-Workshops mit den bereits zertifizierten Heroes an Schulen sowie deren Dokumentation
  • Stetige fachliche Auseinandersetzung mit den Projektthemen
  • Präsentation des Projektes in der Öffentlichkeit (Info-Veranstaltungen, Marketing-Events), Gremien-/Vernetzungsarbeit

Profil

  • Erfahrung/Fähigkeit zur pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen
  • Internationale Familiengeschichte (idealerweise: in Ihrer Sozialisation spielen Ehre-Konzepte eine Rolle; Sie können sich in die Lebensrealität der Jugendlichen hineinversetzen)
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Erfahrungen mit Ehrenkulturen
  • Starke Haltung/Motivation in Bezug auf die Gleichberechtigung von Geschlechtern
  • Hohes Maß an Selbstreflexion
  • Bereitschaft, eigene Biografie und Entwicklungsprozesse einzubringen
  • Kritische Auseinandersetzung mit persönlichen Erfahrungen, Normen und Werten
  • (Pro-)feministische, patriarchats-kritische, rassismus-kritische Haltung
  • (Sehr) gute Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch und sicheres Auftreten vor Gruppen und Medien
  • Hohe Teamfähigkeit, transkulturelle Kompetenz
  • Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, eigenständige Arbeitsweise
  • Fähigkeit/Bereitschaft zu öffentlichen Auftritten
  • Gewisse Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeiteinteilung (auch an Abenden und am Wochenende)

Angebot

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung, Teilzeitmodelle, Sabbatical
  • 30 Tage Urlaub, 24.12. & 31.12. frei, 2 zusätzliche Bonustage möglich, bezahlte Freistellung zu verschiedenen Anlässen
  • Branchenübliche und tätigkeitsorientierte Vergütung, attraktive soziale Leistungen, VWL, private Krankenzusatzversicherung, Förderung für Weiterbildungen, Krankengeldzuschuss, Prämien
  • Angebote zur Gesundheitsförderung, JobRad, betriebliche Altersvorsorge und Unfallversicherung
  • Mobiles Arbeiten möglich, modern ausgestattete Arbeitsplätze und eine offene, vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre
  • Zusammenarbeit in kleinen Teams, wertschätzende Unternehmenskultur und gleichzeitig die Vorteile einer großen, national und international auftretenden Unternehmensgruppe
  • Sinnstiftende, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit viel Gestaltungsspielraum für eigene Ideen, Talente und Stärken
  • Vielfältige berufliche Entwicklungschancen und zahlreiche Schulungsangebote in unserem Weiterbildungscampus

Weitere Informationen zu unseren attraktiven Rahmenbedingungen und Sozialleistungen finden Sie in unserem aktuellen Personal- und Sozialbericht.

 

Kontakt

Sie haben noch Fragen? Wenden Sie sich gerne an:
Thomas Fleck, Tel.: +49 9721 1724-645

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Umsetzung der „Charta der Vielfalt“ in unserer Organisation hat zum Ziel, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeitenden zu schaffen – unabhängig von Behinderung, Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

Seit vielen Jahren bekommt unser Unternehmen das TOTAL E-QUALITY Prädikat verliehen. Dieses steht für ein erfolgreiches und nachhaltiges Engagement für Chancengleichheit und Vielfalt im Beruf.