WIEDER ZEIGEN, WAS MAN KANN WEGE ZURÜCK IN DEN ERSTEN ARBEITSMARKT

Sie befinden sich hier: Startseite  » Themen » Zurück in Arbeit

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Wege aus dem Abseits

Alle brauchen eine Gesellschaft, in der sie gebraucht werden. Umgekehrt benötigt die Gesellschaft den Beitrag des Einzelnen. Gesundheitliche Beeinträchtigungen oder mangelnde Qualifizierung dürfen kein Vorwand sein, um Menschen von der Teilhabe am Berufsleben auszuschließen. Prozessorientierte Beratung und Teilqualifizierungen für An- und Ungelernte, Maßnahmen zur Vermittlung und Aktivierung, Kooperationen zwischen Jobcentern und Krankenkassen oder Zeitarbeit als Sprungbrett sind wichtige Schritte auf dem Weg zurück aus der Langzeitarbeitslosigkeit.

Wir führen Langzeitarbeitslose zurück in den Arbeitsmarkt

Etwa eine Million Menschen in Deutschland sind länger als ein Jahr ohne Arbeit. Um diese Menschen wieder in Arbeit zu bringen, sind individuelle Anstrengungen vonnöten. Insbesondere gilt es, die persönlichen Stärken und Kompetenzen zu berücksichtigen. Wo Aktivierungsanstrengungen keinen unmittelbaren Erfolg zeigen, sind Möglichkeiten zur sozialen Teilhabe am Arbeitsmarkt für diese Zielgruppe gefordert. Die Beschäftigungsfähigkeit des Arbeitsuchenden soll durch Erhalt und Ausbau seiner Fertigkeiten und Fähigkeiten gefördert werden. Wir unterstützen mit Individualangeboten und (Klein-)Gruppenangeboten, Coachings und Qualifizierungsangeboten. Wo kein passendes Angebot zur Verfügung steht, entwickeln wir bedarfsspezifische Angebote, die den Anforderungen des jeweiligen Kostenträgers (Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine) voll entsprechen.
  

Viele Unternehmen der bbw-Gruppe qualifizieren ihre Kunden für neue Ziele und zeigen ihnen Wege aus der Arbeitslosigkeit. Das Bild zeigt einen Disponenten, der sich in einem Hochregallager mit einem Lagerarbeiter austauscht.

  

Immer mehr junge Menschen leiden infolge sozialer Probleme unter psychischen Einschränkungen oder Behinderungen und kommen daher zunächst nicht für eine Qualifizierung oder Ausbildung und Beschäftigung in Frage. Die tagesstrukturierten Interventionen com.Center für Menschen bis 25 Jahre und com.Centerplus für Menschen bis 35 Jahre dienen der Aktivierung und Heranführung von Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf an den ersten Arbeitsmarkt und geben ihnen eine neue Chance. Und wir beschreiten neue Wege: Mit Blended-Learning-Angeboten erreichen wir deutschlandweit Teilnehmer auch bei kleinsten Teilnehmerzahlen an jedem Standort.

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit knapp 10.000 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare