VERTRAUEN AUF DIE EIGENEN STÄRKEN GUT BEGLEITET IN AUSBILDUNG UND BERUF

Sie befinden sich hier: Startseite  » Themen » Übergang Schule - Beruf

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Fortschritt von klein auf

In Schule, Berufsschule und Studium werden die Weichen für ein erfülltes Berufsleben gestellt. Wer die eigenen Interessen und Fähigkeiten richtig einschätzt und perspektivisch ausbaut, sichert sich beste Aussichten auf einen attraktiven Ausbildungs- und Arbeitsplatz. Wir unterstützen junge Menschen bei der Berufsorientierung und betreuen sie beim Übergang von der Schule in den Beruf. So tragen wir auch dazu bei, dass Unternehmen die Fachkräfte zur Verfügung stehen, die sie heute und in Zukunft brauchen. Deshalb kooperieren wir als Einrichtung der Wirtschaft eng mit Unternehmen aus der Region – von der ersten beruflichen Orientierung bis zum Einmünden in den Beruf.

Unterstützung beim Übergang Schule − Beruf

Wir helfen Jugendlichen, ihre Berufswahl so realistisch wie möglich zu treffen. Also nicht nur nach den eigenen Wünschen auszurichten, sondern auch an den Gegebenheiten der Wirtschaft. Deshalb unterstützen unsere Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH, die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH und die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH junge Menschen – von der Kompetenzfeststellung in der Berufsorientierung über Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) und Berufseinstiegsbegleitung durch Berater bis hin zu Kooperationsprojekten mit Berufsschulen.

Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen für Auszubildende in regulärer Ausbildung sowie durch Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) begleiten wir leistungseingeschränkte und benachteiligte Jugendliche bis zum Berufsabschluss.
  

Junge Menschen bei ihrem Übergang von der Schule in den Beruf zu begleiten, gehört zu den wichtigsten Aktivitäten des bbw. Das Bild zeigt zwei Schüler, die gemeinsam an ihrem Laptop üben.

   

Wirtschaft im Dialog als Plattform für neugierige Schüler

Schülerinnen und Schüler, die noch nicht wissen, welche Talente sie haben, inspirieren wir zum Beispiel mit der Initiative "Technik – Zukunft in Bayern?!". Sie begeistert mit naturwissenschaftlich-technischer Frühförderung in Kindergärten, Horten und Grundschulen die junge Generation. Beste Beispiele hierfür sind die Technik-Rallye und Camp-Angebote zu Bionik, Hightech-live oder Forscherinnen-Camps.

Und mit der Online-Börse "sprungbrett bayern" für Schülerpraktika finden Jugendliche aktuelle Praktikumsangebote aus allen Branchen. Ergänzt wird das Angebot mit dem sprungbrett SPEED DATING, beim dem sich Jugendliche im Gespräch mit Ausbildern und Personalverantwortlichen um Praktikums- und Ausbildungsplätze bewerben.

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare