Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Zum Welt-Autismus-Tag: Stärken richtig nutzen

Das Integrationszentrum für Menschen mit Autismus (MAut) unterstützt Betroffene auf ihrem Weg in die Arbeitswelt.

In dem 1999 von der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gegründeten Projekt finden jährlich bis zu 80 junge Erwachsene ihre individuelle Berufsorientierung und -vorbereitung.

Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) sind engagierte und loyale Mitarbeiter*innen – wenn sie eine Chance erhalten und optimal auf die Arbeitswelt vorbereitet werden. Die Verhaltensmuster, die mit der Diagnose ASS einher gehen, äußern sich im Alltag in unterschiedlichster Form: Angefangen bei einer erhöhten Sensibilität in ihrer Wahrnehmung, einem starken Bedürfnis nach Routine und Struktur im Tagesablauf bis hin zu Isolationstendenzen. Jeder Mensch mit Autismus hat eine eigene, individuelle Erlebniswelt. Oft finden aber genau diese Bedürfnisse innerhalb der Gesellschaft wenig Beachtung und beeinflussen dadurch die Berufschancen und Sozialkontakte erheblich.

Das Integrationszentrum MAut unterstützt die Betroffenen und deren Angehörige sowie das schulische, berufliche und soziale Umfeld in enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Agentur für Arbeit durch vielfältige Angebote. Die meisten Menschen mit ASS kommen nach dem Schulabschluss – von Mittelschule bis Abitur – in das Integrationszentrum. Oft haben sie sich noch nicht für eine Ausbildungsrichtung entschieden, sodass eine elfmonatige Berufsvorbereitungsphase vorgeschaltet werden kann. In dieser Zeit wird geklärt, welches Berufsfeld am besten zum jeweiligen Menschen passt. Die im Verlauf der Berufsvorbereitung festgestellten Kompetenzen werden durch entsprechende Trainings geschult.

„Mit der passenden Betreuung werden aus diesen Besonderheiten im Beruf echte Stärken – von denen auch der Arbeitgeber profitiert“, erklärt Barbara Winter, Standortleiterin München. Um den Übergang in die Arbeitswelt so reibungslos wie möglich zu gestalten, kommen im MAut-Integrationszentrum Menschen mit ASS und potenzielle Arbeitgeber bereits während der Ausbildung zusammen. Dabei werden präzise Abläufe und Checklisten erstellt, um für Struktur am Arbeitsplatz zu sorgen. „Wenn am Arbeitsplatz feste Abläufe bestehen, bleiben Menschen mit Autismus sehr lange in Unternehmen und sind zuverlässige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, berichtet Winter. „Sie sind besonders geeignet für alle Berufe, bei denen es um erkennbare Muster beziehungsweise Prozesse sowie Sorgfalt geht.“ Darum bietet MAut fünf entsprechende Ausbildungsgänge an: Fachlagerist*in, Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann*frau für Spedition und Logistikdienstleistung sowie Fachinformatiker*in in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration.

Das Projekt MAut ist eine Einrichtung der gfi, einem Unternehmen des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) – beauftragt und gefördert von der Bundesagentur für Arbeit. Das Münchener Erfolgsmodell führte zur Ausweitung der gfi-Angebote für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung. In Oberfranken wird das individuelle Berufscoaching PIKASS (Perspektive Integration Kooperation für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung) angeboten – gefördert über den Arbeitsmarktfonds und die Adalbert-Raps-Stiftung. Das Projekt Virtual Coaching der gfi in München verfolgt ebenfalls das Ziel, Menschen mit ASS auf ihrem Weg in eine geeignete Ausbildung und Arbeit zu begleiten.

Tätigkeiten mit erkennbaren Mustern und Prozessen fördern die Stärken von Menschen mit ASS.

bbw-Gruppe

Jahresbericht

Jahresbericht 2021/22

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.000 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Personal-Dienstleistungen wie Zeitarbeit, Personalvermittlung und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare