Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Neuer Vorsitzender bei SCHULEWIRTSCHAFT Bayern

Thomas Unger übernimmt das Amt von Dr. Karin E. Oechslein.

In den Räumen des Literaturhauses München wurde Thomas Unger, Bereichsleiter Schulen bei der Regierung der Oberpfalz, Regensburg, als neuer Vorsitzender der Schulseite von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern berufen. Gemeinsam mit Josef Schelchshorn, Volkswagen AG, wird er in Zukunft die Geschicke von SCHULEWIRTSCHAFT Bayern lenken. In einer feierlichen Zeremonie wurde ihm die Berufungsurkunde von Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL, Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus, übergeben.

„SCHULEWIRTSCHAFT Bayern steht seit vielen Jahren als verlässlicher und starker Partner an der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Gemeinsam unterstützen wir unsere jungen Menschen bei ihrer Berufsentscheidung, geben Orientierungshilfe, wertvolle Impulse und sorgen für einen erfolgreichen Start in ihr Berufsleben. Ich möchte mich bei Dr. Karin E. Oechslein daher für ihre großartige Arbeit über so viele Jahre hinweg noch einmal herzlich bedanken. Gleichzeitig bin ich überzeugt, dass wir mit Thomas Unger einen geeigneten Nachfolger gefunden haben, der SCHULWIRTSCHAFT weiter prägen und stärken wird. Dabei wünsche ich ihm viel Erfolg und ein stets glückliches Händchen“, so Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL, Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus.

Thomas Unger löst mit seiner Wahl die bisherige langjährige Vorsitzende für die Schulseite, Dr. Karin E. Oechslein, ehemalige Direktorin des ISB Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, ab. Die ehemalige Vorsitzende wurde für ihre langjährige und erfolgreiche Tätigkeit geehrt, durch die sie die Qualität der SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeit und des SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerkes weiter entwickelt und gestärkt hat.

Der neue Vorsitzende macht deutlich: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und die Herausforderungen, die die Position als Vorsitzender der Landesgremiums SCHULEWIRTSCHAFT Bayern mit sich bringen. Bildung ist die wichtigste Investition in die Zukunft. Wir brauchen aktive, neugierige junge Menschen, um die aktuellen Herausforderungen und die digitale Transformation in Schule, Ausbildung und Beruf zu meistern. Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT arbeitet aktiv an Lösungen und erzielt Wirkung. Es muss weiter im Fokus der Öffentlichkeit stehen, da eine unabhängige, aber stets fachlich versierte Beratung und Unterstützung unser Anliegen ist.“

Hubert Schurkus, Vorstandsvorsitzender des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. sagt: „Mit den ehrenamtlichen Netzwerken vor Ort, seinem Landesgremium und seiner hauptamtlichen Geschäftsstelle im bbw e. V. leistet SCHULEWIRTSCHAFT Bayern bereits seit 40 Jahren einen großen Beitrag für den erfolgreichen Berufseinstieg von Tausenden von Jugendlichen. Frau Dr. Oechslein hat in den letzten fast acht Jahren einen erheblichen Beitrag dazu geleistet. Es ist wichtig, dass diese verantwortungsvolle Aufgabe gut fortgeführt wird. Dafür wünsche ich dem neuen Vorsitzenden viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Diese Pressemeldung und Fotos sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter den Rubrik Newsübersicht.

V. l. n. r.: Pia Schwarz, Thomas Unger, Dr. Karin E. Oechslein, Josef Schelchshorn, Hubert Schurkus, Staatsminister Piazolo, Michael Mötter.

bbw-Gruppe

Jahresbericht

Jahresbericht 2021/22

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.000 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Personal-Dienstleistungen wie Zeitarbeit, Personalvermittlung und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare