Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Neue Ergebnisse im „Bündnis für frühkindliche Bildung“

Seit 2019 sind die bbw-Gruppe und seine gfi Partner des Bündnisses. Nun liegt der Zwischenbericht der Facharbeitsgruppen vor.

Herausgeber der Berichte ist das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Sozials (StMAS). Expert*innen der gfi haben zusammen mit Bündnispartnern Handlungsempfehlungen für die Kindertagesbetreuung erstellt. Hinter den Arbeitstiteln „Kita 2050“ und „Fachkraftgewinnung und -bindung“ verbergen sich Konzepte, um die rund 10.000 Kitas in Bayern zukunftsfähig zu gestalten – im Sinne der Kinder, ihrer Familien, der Fachkräfte sowie der Träger. Darum geht es: Wie finanzieren sich Kitas, wie gelingt Inklusion und welche Änderungen ergeben sich durch die Digitalisierung? „Wir wollen diesen Entwicklungen nicht tatenlos zusehen, sondern müssen sie schon heute aktiv gestalten“, appelliert Familienministerin Carolina Trautner in der Pressemitteilung des StMAS.

Bereits bei der Auftaktveranstaltung des Bündnisses 2019 waren die gfi-Kitas „vier elemente“ vorgestellt worden. Inzwischen gibt es acht Kindertagesstätten unter diesem Namen. Im Fokus steht hier das Lernen mit allen Sinnen. So sollen die Kleinst- und Kleinkinder ihre individuellen Fähigkeiten entdecken und die Möglichkeit erhalten, ihr Potenzial zu nutzen. „Auf Basis der veröffentlichten Fachberichte fühlen wir uns in unseren Kinderbetreuungsangeboten bestätigt und auf dem richtigen Weg, den zukünftigen Anforderungen an die frühkindliche Bildung zu begegnen – im Sinne der Kinder, Eltern und Mitarbeiter“, so Josef Weingärtner, Geschäftsführer der gfi.

Ein Beitrag der gfi für eine bestmögliche frühkindliche Bildung in Bayern: die eigenen Kitas „vier elemente“, in denen Kleinkinder individuell gefördert werden.

bbw-Gruppe

Jahresbericht

Jahresbericht 2021/22

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.000 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Personal-Dienstleistungen wie Zeitarbeit, Personalvermittlung und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare