Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Erfolgreiche Zwischenbilanz für „Wirtschaft inklusiv“ in Bayern

Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu Gast bei Witt in Weiden.

Weiden, 30. November 2015: Anlässlich der Halbzeit des Bundes-Projekts „Wirtschaft inklusiv“ waren zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft zur Witt-Gruppe nach Weiden gekommen, um sich über den Projektstand zu informieren. Unter den Gästen waren Richard Fischels, Leiter der Unterabteilung Prävention, Rehabilitation und Behindertenpolitik, sowie Sascha Köhne vom Referat „Teilhabe schwerbehinderter Menschen, Werkstätten für behinderte Menschen“ aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), die eigens aus Bonn angereist waren. Ebenfalls zu der Veranstaltung gekommen waren Dr. Astrid Freudenstein, Mitglied des Bundestages, und Dr. Oliver Bloeck vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, sowie Arnold Kimmerl, stellv. Landrat des Landkreises Schwandorf, und Richard Nürnberger, der Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation (BAG abR), der Trägerin des Projektes.

Juliane Feneis, Abteilungsleiterin HR-Beratung & Service bei der Witt-Gruppe, begrüßte im Namen der Geschäftsführung die zahlreichen Gäste, darunter auch viele Unternehmen und Betriebe aus der Region. Sie schilderte in ihrem kurzweiligen Beitrag die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens bei der Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigungen. Dabei verwies sie auch auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Wirtschaft inklusiv (...)

zur kompletten Pressemitteilung

   

Gruppenfoto: Wirtschaft inklusiv bei Witt in Weiden

   
Von links nach rechts: Ottmar Waterloo, Leiter Produktmanagement Rehabilitation bfz gGmbH, Wolfgang Braun, Geschäftsführer bfz gGmbH, Philipp Pfadenhauer, Teamleiter Wirtschaft inklusiv gfi gGmbH, Dr. Astrid Freudenstein, MdB, Alexander Baufeld, Bereichsleiter für den Fachbereich berufliche Eingliederung behinderter Menschen RD Bayern der Bundesagentur für Arbeit, Daniela Zeiler, Beraterin Wirtschaft inklusiv bfz gGmbH, Richard Fischels, Leiter der Unterabteilung Prävention, Rehabilitation und Behindertenpolitik im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Dr. Oliver Bloeck, StMAS Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben, Alexander Grundler, Kommunaler Behindertenbeauftragter Stadt Weiden, Richard Nürnberger, Geschäftsführer FAW gGmbH und Vorsitzender der BAG abR, Angelika Hilbert, Bereichsleiterin gfi gGmbH, Christine Wenzl, Beraterin Wirtschaft inklusiv bfz gGmbH, Manfred Otto-Albrecht, Projektleiter Wirtschaft inklusiv FAW gGmbH, Juliane Feneis, Abteilungsleiterin HR-Beratung & Service Witt-Gruppe, Christian Gabler, Berater Wirtschaft inklusiv bfz gGmbH.

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare