Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

E-Lastenfahrräder für Senegal

Staatsministerin Melanie Huml übergab bbw-Vorstandsvorsitzenden Hubert Schurkus und Bereichsleiter Volker Falch im Beisein von Erzbischof Dr. Ludwig Schick Förderbescheid für Projekt in Afrika.

Auf dem Bamberger Domplatz überreichte Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales, Melanie Huml, dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) einen Förderbescheid von rund 670.000 Euro. Entgegengenommen haben den Betrag bbw-Vorstandsvorsitzender Hubert Schurkus und Konzeptentwickler sowie Bereichsleiter International Volker Falch. Mit dem Geld wird das Projekt "E-Lastenfahrräder für die Bamberger Partnerregion Thiès" im Senegal unterstützt.

bbw-Vorstandsvorsitzender Hubert Schurkus dankte Huml. Mit Unterstützung der Staatskanzlei habe das Bildungswerk Anfang Juli dieses innovative Projekt gestartet. Das bbw baut die lokale Produktion von Elektro-Lastenfahrrädern mit Wechselakkus auf und führt Workshops durch. Neben dem Aufbau einer nachhaltigen Vor-Ort-Produktion in Thiès stehen Qualifizierungsprogramme für Produktionstechniker*innen und Zweiradmechaniker*innen sowie die Fortbildung und Unterstützung von Existenzgründer*innen im Mittelpunkt. Im Senegal ist das bbw seit 2018 mit Workshops für Existenzgründer und Lehrkräfte aktiv. "Die bbw-Gruppe umfasst ein umfangreiches Netzwerk an Bildungs- und Beratungsunternehmen sowie Sozial- und Personaldienstleistern. Das gemeinsame Ziel: Menschen dabei helfen, Beschäftigungsfähigkeit zu erwerben, zu erhalten, zu verbessern oder wieder zu gewinnen – vor allem in Bayern, aber auch international in 25 Ländern auf vier Kontinenten", so Schurkus.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

 

Bei der Übergabe des Förderbescheids für unser Projekt „E-Lastenfahrräder für den Senegal“ (von links): Hubert Schurkus (bbw-Vorstandsvorsitzender), Volker Falch (Bereichsleiter International und Konzeptentwickler), Melanie Huml (Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales) sowie Erzbischof Dr. Ludwig Schick - als Bambergs Partnerstadt liegt dem Erzbischof Thiès im Senegal besonders am Herzen.

bbw-Gruppe

Jahresbericht

Der erste rein digitale Jahresbericht stellt in Berichten, Reportagen, Interviews und Kurzbeschreibungen der Gesellschaften die Dienstleistungen und Angebote unserer Unternehmensgruppe dar – animiert und interaktiv nutzbar.

Jahresbericht 2020/21

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.000 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare