Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Ein Tor in die Zukunft

Berufliche Bildung für Jugendliche im brasilianischen Bundesstaat São Paulo.

7:1 – Das Ergebnis des Fußball-Länderspiels Deutschland gegen Brasilien während der WM 2014 ist in Brasilien noch immer präsent, insbesondere für die vielen fußballbegeisterten brasilianischen Jugendlichen. Für sie ist nach der WM sehr schnell wieder der Alltag eingekehrt.

Das heißt für viele: Arbeitslosigkeit, ein Leben unter der Armutsgrenze und fehlende Ausbildung für einen qualifizierten Beruf. Hier setzt das Fußballprojekt „GOL (deutsch: Tor) – Dein Tor in die Zukunft“ an, das anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 von Bayern in seiner Partnerregion São Paolo initiiert wurde und von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH koordiniert wird. In Organisationen, die mit Jugendlichen aus sozial schwachen Schichten zusammenarbeiten, oftmals Fußballschulen, werden im Rahmen von Schulungen sogenannte „Profiler“ als Eignungstester ausgebildet. Dabei lernen auch Ausbilder von Firmen, die beruflichen Talente und Potenziale von Jugendlichen zu testen und in einem anschließenden Praktikum weiter zu fördern.

Sowohl die Unternehmen als auch die Jugendlichen gewinnen in diesem „Spiel“. Die Unternehmen lernen im Rahmen des Profiling und des daran anschließenden Praktikums die Jugendlichen kennen und können entscheiden, ob sie ihnen einen Ausbildungsplatz anbieten. Den Jugendlichen wiederum wird die Möglichkeit eröffnet, während des Praktikums wichtige berufliche Kompetenzen zu entwickeln. Im Idealfall steigen die Jugendlichen direkt nach dem Praktikum in eine Beschäftigung ein. Die Unternehmen erhalten so motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine win-win Situation!

Teilnehmende des GOL-Projekts beim Praktikum.

Lesen Sie diesen und weitere Artikel
im Magazin „Perspektiven vor Ort“
der Bayerischen Staatskanzlei.

Hier geht es zum pdf.

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare