Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Deutsch für Ärzte und Apotheker

Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) vermitteln Menschen mit Migrationshintergrund berufsbezogene Deutschkenntnisse. In München liegt die Erfolgsquote der Fachsprachprüfung für Apothekerinnen und Apotheker bei 100 Prozent!

Wer in unserem Land den Beruf des Arztes oder Apothekers ausüben möchte, muss neben Fachwissen auch Deutsch auf dem Sprachniveau C1 beherrschen und nachweisen. Für zugewanderte Pharmakologinnen und Pharmakologen gibt es beispielsweise Sprachprüfungen der Bayerischen Landesapothekerkammer. Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) – die zur bbw-Gruppe gehören – bereiten Menschen mit Migrationshintergrund gezielt darauf vor. Mit Erfolg!

Vom bfz-Standort München schafften jetzt vier weitere ausländische Apothekerinnen und Apotheker den Deutsch-Abschluss. Damit haben seit 2017 alle elf Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer die Prüfung vor der Bayerischen Landesapothekerkammer bestanden – eine Erfolgsquote von 100 Prozent! Das Ergebnis ist damit besser als die übliche Bestehensquote der Kammer von rund 80 Prozent. Ärztinnen und Ärzte mit Migrationshintergrund werden von der Bayerischen Landesärztekammer geprüft. Hier liegt die Quote bei bislang 85 Prozent. Zum Vergleich: Die Bestehensquote ohne Vorbereitungskurs beträgt 30 Prozent.

Ziel und Anspruch aller berufsbezogenen bfz-Deutschkurse ist es, die Fachsprache zu vermitteln und damit einen Berufseinstieg in Deutschland zu ermöglichen. Zusätzlich gibt es oftmals Einblicke in den Arbeitsalltag im entsprechenden Gewerbe.

Weitere Infos zu berufsbezogenen Deutschsprachkursen gibt es hier.

Viktorija Panova (26) kam im Januar 2017 aus ihrer Heimat Mazedonien nach Deutschland. Mit Hilfe des bfz am Standort München lernte sie berufsbezogen Deutsch und kann nun als Ärztin in Deutschland arbeiten.

 

 

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare