Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Das Semester hat begonnen – online!

Die Hörsäle der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) müssen derzeit geschlossen bleiben. Trotzdem geht die Lehre, dank engagierter Professor*innen und digitaler Technologien weiter.

„Die HDBW bietet ihren Studierenden – trotz des vom Wissenschaftsministerium verschobenen Vorlesungsbeginns – seit dem 16. März Online-Formate an. Alle Professor*innen unterrichten ihre Gruppen vom Homeoffice aus mit digitalen Mitteln. Das funktioniert schon sehr gut, und die Studierenden sind mit großem Engagement dabei“, sagt Udo Lunz, Professor für Maschinenbau an der HDBW am Studienort Bamberg.

Zehn bis 14 Studierende pro Kurs werden derzeit in Bamberg unterrichtet, bis zu 40 Studierende pro Veranstaltung in München. Für seine täglichen Seminare nutzt Udo Lunz diverse Online-Formate. Damit kann er Dokumente teilen und auf Whiteboards schreiben. Alle Teilnehmenden sind per Chat vernetzt und können über Audio sowie Video direkt miteinander kommunizieren. „Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich jetzt wieder meinen eigenen Vorlesungsstil gefunden“, berichtet Lunz.

Bei den Studierenden kommen die virtuellen Veranstaltungen gut an. Sie beschäftigen sich schon jetzt mit dem Semesterstoff und haben trotz der akuten Einschränkungen aufgrund der Krisensituation einen geregelten und strukturierten Tagesablauf. Viele Inhalte können auch online ohne Qualitätsverlust gelehrt werden, haben die Studierenden und die Professor*innen festgestellt. 

Einige berufsbegleitend Studierende wünschen sich auch in Zukunft einen Mix aus Online- und Präsenzveranstaltungen. „Ich habe gemerkt, dass Online-Vorlesungen die Präsenzphasen im berufsbegleitenden Studium in Bamberg sehr gut ergänzen können“, bestätigt Udo Lunz. So könne das Studienangebot auch für Studierende attraktiver werden, die nicht aus der näheren Umgebung kommen.

Informationen zum Ansprechpartner finden Sie hier.

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare