Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Ausgezeichnete Integrationsarbeit

Die „Job-Stammtische für Geflüchtete“ bringen dem Nürnberger bfz-Standort den zweiten Platz beim Mittelfränkischen Integrationspreis ein. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann übergab die Urkunde und versprach, Projekte dieser Art auch weiterhin finanziell zu unterstützen.

Für die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) nahmen Geschäftsführer Wolfgang Braun und Jobbegleiterin Sabiha Leineweber die Auszeichnung entgegen. Braun lobte das große Engagement der Teilnehmenden in den Flüchtlingsmaßnahmen seit 2015. Für eine gelungene Integration sei jedoch neben der Motivation eine professionelle Betreuung und Anleitung von zentraler Bedeutung. „Menschen mit Fluchthintergrund und die bfz profitieren hier von der Bereitschaft der Unternehmen, bei der Integration zu unterstützen“, sagte Leineweber. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro verbunden.

bfz-Unterstützung für Geflüchtete auf Arbeitssuche

Die monatlichen Job-Stammtische bringen arbeitsuchende Geflüchtete mit Unternehmen aus der Region zusammen. Bereits in den Arbeitsmarkt integrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichten von ihrem Weg in den Beruf. Besonderes Markenzeichen der Veranstaltungen: informeller Rahmen und offener Austausch in lockerer Atmosphäre.

Jeder Job-Stammtisch widmet sich einem Schwerpunkt. Mal sind es einzelne Branchen, mal geht es um ausländerrechtliche Themen oder um das berufliche Bildungssystem. Immer sind auch Behördenvertreter dabei, um organisatorische oder rechtliche Fragen möglichst direkt zu klären.

Übergabe des Mittelfränkischen Integrationspreises 2018 (von links): Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann, bfz-Jobbegleiterin Sabiha Leineweber, bfz-Geschäftsführer Wolfgang Braun sowie Dr. Thomas Bauer, Regierungspräsident in Mittelfranken.

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.000 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare