Alles beginnt mit dem ersten Schritt Chancen entschlossen wahrnehmen

Sie befinden sich hier: Startseite  » News - Detailansicht

  • zur Navigation
  • zu den Informationen

Absolventen erhalten Meisterurkunde

Erster bbw-Lehrgang „Industriemeister für Papier- und Kunststoffverarbeitung“ erfolgreich abgeschlossen.

19 junge Männer aus den Kursen in Nürnberg und München erhielten ihre Meisterurkunde. 30 Monate hatten sie am Wochenende neben ihrer Beschäftigung in einem Papier- oder Kunststoff verarbeitenden Betrieb die Schulbank gedrückt. Die meisten finanzierten den Lehrgang aus eigener Tasche und nutzten das Aufstiegs-Bafög. Manche wurden auch von ihren Arbeitgebern unterstützt – eine Investition in die Zukunft, um sich Aufstiegsperspektiven zu eröffnen.

„Wir können sehr zufrieden sein, weil bereits im ersten Durchgang so viele Interessenten diese Meisterausbildung aufgegriffen haben. Dem bbw ist es mit uns gemeinsam gelungen, dass sich die Industriemeisterausbildung wieder zu einem begehrenswerten Lehrgang entwickelt hat“, sagte Dr. Thorsten Arl, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Bayerischen Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie e.V. sowie stellvertretender bbw-Vorstandsvorsitzender anlässlich der Meisterbriefübergabe.

Begehrte Fachkräfte

Die Chancen stehen gut. Die Papier- und Verpackungsindustrie hat sich in den letzten Jahren als Wachstumsindustrie etabliert. Gesucht sind qualifizierte Kräfte, die mit der technischen Entwicklung – Stichwort Digitalisierung –  Schritt halten. Industriemeister werden vor allem für mittlere Führungspositionen, z. B. als Schichtleiter, gesucht. Jahrgangsbester ist Tobias Möller. Seine Anstrengung wurde mit einem Karrieresprung belohnt. Er war bei der DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG im Werk Fulda als Maschinenführer beschäftigt. Künftig wird er als Schichtführer verantwortlich sein.

Neues (Erfolgs-) Konzept

Fast alle Teilnehmer des Lehrgangs haben die Prüfung bestanden. Mit ausschlaggebend für den Erfolg ist das neue berufsbegleitende Konzept. Auf Initiative der Bayerischen Papierverbände wurde der Lehrgang in enger Zusammenarbeit  mit Prof. Dr. Frank Miletzky, Technischer Vorstand der PTS –  Papiertechnischen Stiftung, und dem Produktmanagement  Aus- und Fortbildung des bbw völlig neu aufgesetzt. „Wir kombinieren E-Learning Einheiten mit Präsenzunterricht. Die Teilnehmer können so leichter Beruf und Lernen miteinander vereinbaren“, so Jürgen Weiß, Leiter des Produktmanagements Aus- und Fortbildung beim bbw. 

Ein Novum zur Qualitätssicherung des Lehrgangs ist ein Beirat aus Lehrgangsleitern, Verbandsvertretern, Personalleitern, der PTS sowie dem bbw.

Die Absolventen bei der Meisterbriefübergabe in München.

 

Die Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. wurde 1969 von den Bayerischen Arbeitgeberverbänden gegründet und ist gemäß seiner Satzung im gesellschaftspolitischen Auftrag tätig. Die gemeinnützige Organisation ist heute eines der größten Bildungsunternehmen in Deutschland. Unter dem Dach des bbw e. V. sind 17 Bildungs-, Integrations- und Beratungsorganisationen mit rund 10.500 Mitarbeiter*innen tätig – vor allem in Bayern, aber auch bundesweit sowie international in 25 Ländern auf vier Kontinenten. Das bbw bietet sowohl frühkindliche Betreuung, Aus- und Weiterbildung für öffentliche Auftraggeber und Unternehmen als auch ein Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft. Zum Portfolio gehören zudem weitere Dienstleistungen wie Zeitarbeit und eine Transfergesellschaft.

Jetzt weiterbilden

Unsere Seminare